Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

0. Vorbemerkungen
Es liegt in unserem Interesse, Ihre Bestellung schnell und gründlich zu erledigen. Dabei halten wir uns an die von uns angebotenen Leistungen (lt. Webpage www.lernspot-pflege.at) – sowie in den folgenden AGBs angeführten Leistungen.
Mit der Annahme des übermittelten Angebotes akzeptiert der Auftraggeber/die Auftraggeberin die folgenden AGB.

1. Auftragserteilung, Auftragsgegenstand (Bestellung)
1.1. Die Auftragserteilung (Bestellung) erfolgt ausschließlich schriftlich per E-Mail. Ein Auftrag kommt zustande, wenn:
1.1.1. der Arbeitsauftrag (Bestellung) per E-Mail erteilt wurde und der Auftrag von Lernspot Pflege schriftlich per E-Mail  bestätigt wurde.
1.1.2 der Auftraggeber bestätigt die AGBs gelesen zu haben und diesen im Zuge der Bestellung via Email zustimmt.
1.1.3. der Name und die Adresse des Auftraggebers schriftlich per E-Mail übersandt wurde und von Lernspot Pflege schriftlich per E-Mail  bestätigt wurde.

1.2. Der Gegenstand des Auftrags kann sein:
1.2.1 die Bestellung eines der von LernSpot Pflege angebotenen Serviceleistungen

1.2.1.1 die Überprüfung eines vom Auftraggeber verfassten Textes bzgl. Sprache, Formulierungen, Rechtschreibung, Zitierungen, Formatierungen
1.2.1.2 die Korrektur eines vom Auftraggeber verfassten Textes bzgl. Sprache, Formulierungen, Rechtschreibung, Zitierungen, Formatierungen
1.2.1.3 die Vervollständigung / Ergänzung eines vom Auftraggeber verfassten Textes
1.2.1.4 die Bearbeitung eines vom Auftraggeber verfassten Textes für Präsentationen, Referate oder Vorträge
1.2.1.5 sonstige mit dem Auftraggeber vereinbarten textbezogenen Dienstleistung, wie die Erstellung von div. Arbeiten (Arbeitsaufträge, Seminararbeiten, …)
1.2.1.6 die Recherche von Literatur zwecks der ausschließlichen Nutzung durch den Auftraggeber im Rahmen einer Aus- und Weiterbildung (private Nutzung)
1.2.1.7 die Übermittlung von Literatur (online) unter Einhaltung der Urheberrechte und zur ausschließlichen Nutzung durch den Auftraggeber im Rahmen einer Aus- und Weiterbildung (private Nutzung)
1.2.1.8 die Erstellung einer Literaturdatenbank zur ausschließlichen Nutzung durch den Auftraggeber im Rahmen einer Aus- und Weiterbildung (private Nutzung)
1.2.1.9 sämtliche Arbeiten die im Zusammenhang mit Seminar bzw. Abschlussarbeiten, die formale Zwecke erfüllen (Erstellung eines Deckblattes, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Grafiken, Tabellen, Abbildungen, Beschriftungen von Grafiken, Tabellen, Abbildungen, Erstellung eines Verzeichnisses von Grafiken, Abbildungen und Tabellen).
1.2.1.10 die Erstellung von Power Point Präsentationen unter Einbeziehung der vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Texte, Grafiken, Bilder oder Tabellen
1.2.1.11 Ausgeschlossen vom Leistungsangebot ist die eigenständige Erstellung von akadem. Abschlussarbeiten (z. B. Bachelor-/Master-/Doktorarbeiten) durch den Auftragnehmer (Lernspot Pflege).

1.3. Lernspot Pflege steht es jederzeit frei, Aufträge (Bestellungen) ohne Angabe von Gründen abzulehnen, auch nach der erfolgten Auftragsannahme.

1.4. Lernspot Pflege ist es gestattet, Aufträge (Bestellungen) oder Teile von Aufträgen (Bestellungen) von Dritten ausführen zu lassen. Die Geschäftsbeziehung besteht aber weiterhin zwischen dem Auftraggeber/der Auftraggeberin und Lernspot Pflege.

1.5. Ziel des Auftrages ist es, ein möglichst fehlerfreies Ergebnis zu liefern. Eine vollständige Fehlerfreiheit kann nicht garantiert werden. Das Ergebnis kann durch vom Auftraggeber/die Auftraggeberin verursachten hohen Zeitdruck oder einen unvollständigen Arbeitsauftrag beeinträchtigt werden. „Hoher Zeitdruck“ bedeutet, dass der Auftrag binnen 24 Std. zu bearbeiten ist.

2. Mitwirkungspflicht
2.1. Der Auftraggeber/die Auftraggeberin verpflichtet sich, beim Erteilen eines Auftrages (Bestellung) den Verwendungszweck des Arbeitsauftrages bekannt zu geben.
2.2. Während der Bearbeitung auftretende Fragen sind so zügig wie möglich zu beantworten.
2.3. Soll der Arbeitsauftrag nach einem anderen als dem aktuellen Standard oder einer bestimmten Terminologie folgend bearbeitet werden, so ist dies bei der Auftragserteilung anzugeben und die benötigten Unterlagen müssen vom Auftraggeber/der Auftraggeberin gestellt werden.
2.4. Lernspot Pflege ist nicht verpflichtet, vom Auftraggeber/von der Auftraggeberin übersandte Unterlagen aufzubewahren.
2.5. Kommt der Auftraggeber/die Auftraggeberin diesen Pflichten nicht nach, so kann er keine Mängel am bearbeiteten Auftrag geltend machen.

3. Preisgestaltung
3.1. Es gilt folgende Preisgestaltung:

3.1.1. ein vereinbarter Pauschalbetrag pro vereinbartem Leistungsumfang
3.1.2. Leistungen die nicht im üblichem Leistungsangebot enthalten sind werden nach vorheriger Vereinbarung mit dem Auftraggeber gesondert verrechnet (z. B . Expresszuschlag) und müssen nach Übermittlung der Leistung binnen 7 Tagen per Überweisung bezahlt werden.
3.2. Sobald die Anfrage übermittelt wird, kommt es automatisch zur Kontaktaufnahme mit dem Auftraggeber. Dieser wird per Email hergestellt und ist für Lernspot Pflege verbindlich. Lernspot Pflege behält sich vor den Auftraggeber Vorschläge bzgl. der Wahl des für ihn geeigneten Leistungsumfanges zu machen. Ein Voranschlag in einer anderen Form ist nur eine unverbindliche Information. Der Voranschlag verliert an Gültigkeit, wenn sich zwischen dessen Erstellung und der Auftragserteilung der Auftragsgegenstand ändert.

3.3 Der Preis für die angebotenen Leistungen behält bis auf Widerruf durch den Auftraggeber Gültigkeit.

3.4 Aktionsangebote durch den Auftraggeber sind zeitlich begrenzt. Der Zeitraum der Gültigkeit wird auf der Webpage angegeben.

4. Lieferung
4.1. Die Lieferung erfolgt spätestens bis zu dem mit dem Auftraggeber/der Auftraggeberin vereinbarten Zeitpunkt.
4.2. Als Zeitpunkt der Lieferung gilt der Zeitpunkt, an dem der Auftrag elektronisch übermittelt wird oder bei Online-Inhalten der Zeitpunkt, an dem der Auftraggeber/die Auftraggeberin vom Abschluss des Auftrages (Bestellung) per E-Mail benachrichtigt wird.
4.3. Wird kein Lieferzeitpunkt vereinbart, so bearbeitet Lernspot Pflege den Auftrag so zügig wie möglich unter der Einhaltung einer maximalen Dauer von 2 Wochen.
4.4. Lernspot Pflege ist nicht zur Verantwortung zu ziehen, wenn der Lieferzeitpunkt durch die fehlende Mitwirkung des Auftraggebers/der Auftraggeberin nicht eingehalten werden kann.
4.5. Ist das Lieferdatum ein wesentlicher Bestandteil des Auftrags (Bestellung), so ist das bei der Auftragserteilung bekannt zu geben.
4.6. Wir versuchen, den Wünschen des Auftraggebers/der Auftraggeberin nach Möglichkeit zu entsprechen.

5. Transportweg
Fertige Aufträge werden, sofern nötig, per E-Mail bzw. als Download aus einer Cloud übermittelt. Für Verluste am Transportweg haftet der Auftraggeber/die Auftraggeberin. Ebenso ist Lernspot Pflege nicht zu Verantwortung zu ziehen, wenn am Transportweg Dritte Einsicht in die Unterlagen gewinnen.

6. Rechnung
6.1. Die Rechnung wird mit dem Abschluss des Bestellung per E-Mail übersandt.
6.2. Die Rechnung ist innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzüge auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu begleichen. Erst nach Zahlungseingang besteht Anspruch auf den vollen Leistungsumfang. In Sonderfällen können nach Rücksprache mit dem Auftraggeber einzelne Leistungen aus dem gewählten Leistungspaket vor Eintreffen der Zahlung durch den Auftragnehmer getätigt werden. DIes bedarf jedoch einer gesonderten Vereinbarung.

6.3 Wird die Rechnung binnen 10 Tagen nicht bezahlt bzw. kommt es zu keiner Überweisung auf das angegebene Konto so verliert die Bestellung ihre Gültigkeit und muss erneut vom Auftraggeber getätigt werden. Eine entsprechende Information ergeht per Mail  an den Auftraggeber.
6.3. Kommt der Auftraggeber/die Auftraggeberin mit der Zahlung in Verzug, so behält sich Lernspot Pflege vor, keine weiteren Leistungen zu liefern. In jedem Fall erhält der Auftragnehmer eine entsprechende Verständigung bzw. Mahnung.
6.4. Bei ausstehenden Zahlungen ist Lernspot Pflege berechtigt, noch ausstehende Arbeiten bis zum Begleichen der offenen Rechnung einschließlich eventuell bis dahin angefallener Mahnkosten einzustellen. Eine dadurch entstehende Verzögerung des Liefertermins ist auch dann zulässig, wenn der Liefertermin ein wesentlicher Bestandteil des Auftrages war.

7. Vertraulichkeit
Lernspot Pflege verpflichtet sich zu Verschwiegenheit über Art und Inhalt der Aufträge, es sei denn, der Auftraggeber/die Auftraggeberin entbindet uns von dieser Verschwiegenheitspflicht. Wir halten uns an die Einhaltung der aktuellen Richtlinien zum Datenschutz. Detail dazu sind gesondert unserem Webauftritt zu entnehmen.

8. Schadenersatz
Alle Schadenersatzansprüche gegen Lernspot Pflege sind mit der Höhe des Rechnungsbetrages (netto) begrenzt. Eine Haftung für entgangenen Gewinn oder Folgeschäden besteht nicht.

9. Haftung (Gewährleistung)
9.1. Lernspot Pflege haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Wir haften nicht für mittelbare Schäden, die durch eine fehlerhafte Erfüllung des Arbeitsauftrages entstehen, auch nicht für Verzögerungen oder Ausführungsmängel, die durch eine unklare, unrichtige oder unvollständige Auftragserteilung entstehen.
9.2. Lernspot Pflege verpflichtet sich, den Arbeitsauftrag so gründlich wie möglich zu bearbeiten. Der Auftrag gilt auch dann als erfolgreich erbracht, wenn sich noch Fehler in einem tolerierbaren Ausmaß im bearbeiteten Auftrag befinden.
9.3. Mängel an dem bearbeiteten Auftrag sind innerhalb von sieben Tagen ab Lieferdatum geltend zu machen.
9.4. Werden Mängel geltend gemacht, so sind diese in schriftlicher Form ausreichend darzulegen. Die Fehler sind zu markieren bzw. ausführlich darzulegen. Eine Übermittlung des gesamten Arbeitsauftrages mit dem Hinweis, es würden sich darin noch Mängel befinden, gilt nicht als ausreichender Nachweis der Mängel.
9.5. Lernspot Pflege steht eine zweimalige Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist zu. Wird diese Nachbesserung nicht erbracht, hat der Auftraggeber/die Auftraggeberin einen Anspruch auf eine angemessene Preisminderung. Verweigert der Auftraggeber/die Auftraggeberin diese Nachbesserungsfrist, so ist Lernspot Pflege von der Mängelhaftung befreit.
9.6. Sprachliche Textkorrekturen sind vom Sprachgefühl des Auftragnehmers abhängig. Die bearbeiteten Aufträge sind als Vorschlag aufzufassen, Mängel können hier nicht geltend gemacht werden.
9.7. Sind die zu bearbeitende Texte dazu gedacht, bei einer Institution (zum Beispiel Schule oder Universität) eingereicht oder dort abgegeben zu werden, so garantiert Lernspot Pflege weder, dass diese Texte angenommen werden, noch, dass eine positive Benotung erfolgt.
9.8. Bei der Bearbeitung von schwer lesbaren, unleserlichen oder unverständlichen Vorlagen besteht keinerlei Mängelhaftung.
9.9. Die Abstimmungen von spezifischen Terminologien / Zitierweisen wird nicht als Mangel anerkannt.

10. Höhere Gewalt
10.1 Für den Fall der höheren Gewalt hat Lernspot Pflege den Auftraggeber/die Auftraggeberin sofern technisch möglich unverzüglich zu benachrichtigen. Höhere Gewalt berechtigt sowohl den Auftraggeber/die Auftraggeberin als auch Lernspot Pflege, vom Vertrag zurückzutreten. Der Auftraggeber/die Auftraggeberin hat jedoch Lernspot Pflege Ersatz für bereits getätigte Leistungen zu geben.
10.2 Als höhere Gewalt ist insbesondere der Eintritt unvorhersehbarer Hindernisse anzusehen, die nachweislich die Möglichkeiten von Lernspot Pflege, den Auftrag vereinbarungsgemäß zu erledigen, entscheidend beeinträchtigen.

11. Homepage und Links
Lernspot Pflege distanziert sich von allen Inhalten der auf seiner Homepage www.lernspot-pflege.at verlinkten Seiten und macht sich diese nicht zu eigen. Die Informationen der genannten Seite werden sorgfältig geprüft und regelmäßig aktualisiert, für deren Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Dies gilt besonders auch für Links auf andere Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können jederzeit ohne Ankündigung oder Hinweis ergänzt, verändert oder entfernt werden.

12. Schlussbestimmungen
12. 1. Sind oder werden Teile dieser Bedingungen unwirksam, so wird die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. In diesem Fall ist die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Bestimmung zu ersetzen, die den mit der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung verfolgten Regelungszielen am nächsten kommt. Gleiches gilt für die Ausfüllung etwaiger Vertragslücken. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.
12. 2. Alle Änderungen an den AGB sind Sondervereinbarungen und müssen schriftlich vereinbart werden.
12. 3. Auf alle Geschäftsbeziehungen mit Lernspot Pflege ist ausschließlich das österreichische Recht anwendbar. Der Gerichtsstandort ist Wien.

Lernspot Pflege ist ein Projekt und wird betrieben von:
Generation Matters. Kreative Generationenarbeit e. U. – Mag. Eva Faul / Haslingerg. 76/13 1170 Wien Österreich Telefon: +43 (0) 676 972 88 98 / E-Mail: office(at)lernspot-pflege.at (Lernspot) / eva(at)faul.co.at (Generation Matters. Kreative Generationenarbeit e. U.)

Gültig ab 1.2.2018